Physikalische Medizin

Therapieablauf

Therapieablauf mit papimi

Im Durchschnitt dauert die Behandlung zwischen 10 und 30 Minuten. In der Regel finden Behandlungen alle zwei bis drei Tage statt. Viele Patienten berichten von deutlichen Verbesserungen nach nur wenigen Behandlungen. Je nach Indikation und Krankheitsgrad kann die Behandlung auch mehrfach täglich durchgeführt werden.

Die Behandlung erfolgt in 3 einfachen Schritten:

1

In der diagnostischen Behandlung mit papimi, wird durch das Scannen des Körpers mittels Applikator, nach weiteren Schwachstellen und Problembereichen gesucht.

2

Durch Rückmeldung des Patienten stellt der Arzt die Entfernung sowie Dosierung der Ionen-Induktion ein und ermöglicht damit eine schmerzfreie Therapie und größtmögliche Wirkung.

3

Der Applikator wird nahe an die betreffende Körperstelle gehalten um die Ionen-Induktion durchzuführen. Je nach Bedarf, werden die Abstände angepasst und individuelle Applikatoren genutzt.

Tipp aus der Praxis

Eine Ganzkörperbehandlung vor der eigentlichen lokalen Anwendung, kann schnellere und umfassendere Ergebnisse erzielen. Der Stoffwechsel und die damit in Verbindung stehende Mikrozirkulation werden angeregt und der Körper optimal für die Therapie vorbereitet.